1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Corona: Inzidenzwert steigt deutlich

  6. >

Aktuelle Zahlen im Kreis Minden-Lübbecke

Corona: Inzidenzwert steigt deutlich

Lübbecke/Minden

Der Kreis Minden-Lübbecke hat am Dienstag 235 Neuinfektionen mit dem Coronavirus vermeldet. Am Montag waren es noch 580 gewesen, darin waren aber alle gesammelten Zahlen vom Wochenende enthalten. Am Freitag hatte die Zahl bei 208 gelegen.

Der Corona-Wocheninzidenzwert ist im Kreis Minden-Lübbecke am Dienstag deutlich auf 569,8 gestiegen (Montag 382,9, Freitag 361,6). Foto: dpa

Ein 71-jähriger Mann aus Hüllhorst ist gestorben. Die Gesamtzahl der Todesfälle seit Beginn der Pandemie erhöht sich damit auf 463.

Der Wocheninzidenzwert lag nach Auskunft des Landeszentrums Gesundheit NRW am Dienstag deutlich erhöht bei 569,8 (Montag 382,9, Freitag 361,6). Zum Vergleich: Landesweit betrug der Wert 510,9 (+107,3).

Hier die Neuinfektionen (mit der jeweiligen Wocheninzidenz in Klammern) für die einzelnen Kommunen im Kreis:

  • Bad Oeynhausen 52 (430,6),
  • Espelkamp 64 (235,0),
  • Hille 17 (396,7),
  • Hüllhorst 32 (498,0),
  • Lübbecke 57 (430,1),
  • Minden 93 (475,5),
  • Petershagen 31 (590,9),
  • Porta Westfalica 43 (626,9),
  • Preußisch Oldendorf 22 (563,9),
  • Rahden 37 (493,4),
  • Stemwede 15 (444,6).

An den Standorten der Mühlenkreiskliniken in Minden, Lübbecke, Bad Oeynhausen und Rahden werden derzeit 20 positiv getestete Corona-Patienten behandelt, davon eine Person auf der Intensivstation des Universitätsklinikums Minden. Niemand muss künstlich beatmet werden. Im Herz- und Diabeteszentrum NRW in Bad Oeynhausen werden fünf Patienten versorgt, drei von ihnen auf der Intensivstation.

Startseite
ANZEIGE