1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Corona-Inzidenzwert steigt kräftig

  6. >

Zahlen im Kreis Minden-Lübbecke sind eindeutig

Corona-Inzidenzwert steigt kräftig

Lübbecke/Minden

Der Corona-Wocheninzidenzwert kennt im Kreis Minden-Lübbecke derzeit nur eine Richtung: steil nach oben. Er stieg von 135 am Montag und 147 am Dienstag auf jetzt 159,9. Zum Vergleich: Landesweit liegt der Wert bei 79,2. Die Zahl der aktuell als infiziert geltenden Personen im Mühlenkreis beträgt 1701 (Vortag 1592).

Der Corona-Wocheninzidenzwert ist im Kreis Minden-Lübbecke weiter kräftig gestiegen: von 135 am Montag und 147 am Dienstag auf 159,9 am Mittwoch. Foto: Sebastian Gollnow/dpa

Die Zahlen aus den einzelnen Kommunen des Kreises in der Übersicht:

Bad Oeynhausen 226 (+20),

Espelkamp 476 (-5),

Hille 37 (+6),

Hüllhorst 69 (+5),

Lübbecke 172 (+8),

Minden 306 (+25),

Petershagen 57 (+8),

Porta Westfalica 169 (+28),

Preußisch Oldendorf 52 (+6),

Rahden 94 (+9),

Stemwede 43 (-1).

An den Standorten der Mühlenkreiskliniken in Minden und Lübbecke werden 23 Corona-Patienten behandelt (Vortag 24), davon vier (vier) auf der Intensivstation des Universitätsklinikums Minden. Zwei Personen werden künstlich beatmet. Im Herz- und Diabeteszentrum in Bad Oeynhausen werden fünf Patienten (Vortag sechs) versorgt, davon fünf auf der Intensivstation.

In der vergangenen Woche gab es laut Kreisverwaltung 12.407 Schnelltests; 65 davon waren positiv.

Startseite
ANZEIGE