1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Corona-Krise: Erzbistum Paderborn fördert Begegnungen mit neuem Fonds

  6. >

„Endlich wieder wir!“ mit zwei Millionen Euro ausgestattet

Corona-Krise: Erzbistum Paderborn fördert Begegnungen mit neuem Fonds

Paderborn

In der abflauenden Corona-Krise will das Erzbistum Paderborn persönliche Begegnungen in den Kirchengemeinden mit Fördergeldern anschieben. Dafür richtete die Erzdiözese laut eigener Angaben von Freitag den neuen Fonds „Endlich wieder wir!“ ein und stattete ihn mit zwei Millionen Euro aus.

Von KNA

Das Logo der Aktion Foto:

Wegen der wachsenden Zahl der Impfungen könnten Gemeinden leichter wieder zusammenkommen, sagte Generalvikar Alfons Hardt. „Mit den Mitteln des Fonds geben wir Hilfestellung, dem gemeindlichen Leben einen Schub zu geben - zum Beispiel mit einem positiven Startakt.“

Das Erzbistum stellt den Angaben zufolge den Fonds von Mitte Oktober bis Mitte Januar zur Verfügung. Gemeinden und kirchliche Einrichtungen können zwischen 500 und 12.500 Euro beantragen. Gefördert würden Aktivitäten, „die Gemeinschaftserlebnisse und Glaubensfreude stärken, einen missionarischen oder caritativen Schwerpunkt haben oder Dankbarkeit zum Ausdruck bringen“, sagte Hardt. Mit Blick auf Advent und Weihnachten sowie auf die anstehenden Wahlen von Pfarrgemeinderäten und Kirchenvorständen seien die zusätzlichen Mittel ein Impuls. Der Generalvikar erinnerte dabei an die geltenden Corona-Regeln.

Startseite