1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Dänisches Unternehmen übernimmt Naturferienpark Nieheim

  6. >

Zukunft zunächst gesichert - Bis zu 36 neue Einheiten geplant

Dänisches Unternehmen übernimmt Naturferienpark Nieheim

Nieheim

Große Teile des Naturferienparks Nieheim haben seit einigen Tagen einen neuen Eigentümer. Die Herkules Group, ein dänisches Unternehmen mit Hauptsitz in Hamburg, hat 25 der 30 Ferienhäuser plus das Verwaltungsgebäude oberhalb des Nieheimer Schulzentrums übernommen. In den Kauf sowie die energetische und sonstige Modernisierung der Gebäude investiert Herkules bis 2024 fünf Millionen Euro.

Von Ralf Brakemeier

René Ravn ist Geschäftsführer der Herkules Group aus Hamburg, die zum 1. Juni, den Naturfereinpark Nieheim übernommen hat.

Mittelfristig hat Geschäftsführer René Ravn aber noch deutlich ehrgeizigere Ziele: „Wir hoffen, den Fereinpark in Zukunft auf bis zu 60 Einheiten ausbauen zu können.“ Damit könnten die Übernachtungszahlen von jetzt 46.000 (2019) auf gut 100.000 pro Jahr mehr als verdoppelt werden, hofft Ravn. Schon heute steuert der Naturferienpark 50 Prozent der touristischen Gesamtübernachtungszahlen in der Stadt Nieheim bei. Mehr Frequenz für den Ferienpark will René Ravn – der Däne lebt und arbeitet bereits seit Jahrzehnten in Deutschland und hat die Herkules Group aufgebaut – aber kurzfristig auch auf anderem Weg erreichen. „Um den Park wurde sich in den vergangenen Jahrzehnten gut gekümmert, dennoch müssen wir jetzt etwas machen, um die Attraktivität zu steigern.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE