1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. „Das ist ein Schlag ins Gesicht“

  6. >

Überarbeitete Windkraftplanung stößt in Paderborns Stadtbezirk Marienloh auf Ärger und Unverständnis

„Das ist ein Schlag ins Gesicht“

Paderborn-Marienloh

In Marienloh brodelt es. Denn die Windkraftplanung der Stadt sieht nach der frühzeitigen Beteiligung vor, ausgerechnet die zwischen Marienloh und Benhausen gelegene Potenzialfläche 1 als einzige gegenüber der ursprünglichen Planung noch leicht zu vergrößern.

Maike Stahl

Die Potenzialfläche 1 bei Marienloh schließt auf der anderen Seite der L 814 direkt an die Bad Lippspringer Potenzialflächen an, in denen die bisher höchsten Windräder im Kreis Paderborn gebaut werden sollen. Die Fläche erstreckt sich über den Belmer Weg hinweg in Richtung Benhausen. Foto: Oliver Schwabe Foto:

Viele andere Potenzialflächen sind aufgrund der Eingaben kleiner geworden beziehungsweise zwei sogar gleich ganz entfallen (wir berichteten am Donnerstag) . Insgesamt hat sich die für Windenergie nutzbare Fläche gegenüber dem Entwurf mit 834 Hektar auf 709 Hektar reduziert.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!