1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. „Das ist unverantwortlich“

  6. >

Keine Luftfilter in den Schulen: Die „Linke“ kritisiert Herforder Vorgehen

„Das ist unverantwortlich“

Herford

Die Sommerferien seien für den Einbau von Luftfiltern nicht genutzt worden. Dies kritisieren die Herforder Linken angesichts des Schulstarts.

Dass die Sommerferien nicht für den Einbau von Luftfilteranlagen in den Schulen genutzt worden sind, kritisiert die Herforder „Linke“. Foto: Guido Kirchner/dpa

Sie schreiben: „Alle politisch Verantwortlichen in Bund, Land und Stadt haben getönt, es dürfe keine erneuten Schulschließungen geben. Voraussetzungen dafür wären kleine Klassen oder Lerngruppen, mehr Personal und vor allem Luftreinigungsanlagen in allen Klassen.“ Aber der Bürgermeister der Stadt Herford, Tim Kähler meine, so die Linken, Lüften sei der beste Schutz vor dem Corona-Virus.

Linken-Kreissprecherin Inge Höger meint dazu: „Es ist unverantwortlich, dass die Stadt die Ferien nicht genutzt hat, um in möglichst vielen Klassenräumen Luftfilter einbauen zu lassen.“ Wenn es um den Schutz der Kinder und Jugendlichen gehe, dann seien kleine Lerngruppen und Luftfilter in allen Räumen notwendig. Höger weiter: „Aus vielen Studien ist bekannt, dass Luftreinigungsgeräte wirkungsvoll sind, und es gibt Gelder von Bund und Land.“ Corona habe auch in den Schulen wie in einem Brennglas die bereits seit langem bestehenden Mängel aufgezeigt.

Startseite