1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. „Das riecht nach Pisse“: Streit um Wischwasser landet vor Gericht

  6. >

Kurioser Prozess in Bünde: 64-Jährige geht mit Mopp auf Reinigungskraft los

„Das riecht nach Pisse“: Streit um Wischwasser landet vor Gericht

Bünde

Tatort Treppenhaus: Weil das Wischwasser angeblich nach Urin stinkt, geht Erna B. (Name geändert) im Sommer letzten Jahres mit einer ungewöhnlichen „Waffe“ auf eine Reinigungskraft (39) los. Mit einem Wischmopp verletzt sie die Putzfrau am Knie, schlägt ihr zudem ein Mikrofasertuch ins Gesicht. Für diesen Angriff verhängt Richter Henning Zurlutter eine Geldstrafe gegen die 64-Jährige.

Von Daniel Salmon

Letztlich ist das Gericht überzeugt, dass die Wischmopp-Attacke auf das Konto der Angeklagten geht. Foto: dpa/Jens Kalaene

Manche Geschichten, die vor deutschen Amtsgerichten verhandelt werden, sind so kurios, dass sie sich kein Drehbuchschreiber einfach ausdenken könnte. In diese Kategorie dürfte wohl auch der Prozess aus Bünde fallen. Gefährliche Körperverletzung in einem minderschweren Fall wirft Staatsanwalt Guido Hartmann der Frührentnerin Erna B. zum Verhandlungsauftakt vor.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!