1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Das Schicksal kranker Kinder steht im Fokus

  6. >

Startschuss zum Feuerwehrlauf in Höxter fällt am 4. September am Floßplatz – teilnehmen können Vereine, Firmen und Einzelläufer

Das Schicksal kranker Kinder steht im Fokus

Höxter

Das lange Warten hat ein Ende – der nächste Feuerwehrlauf in Höxter steht bevor: Der Startschuss zur beliebten Veranstaltung soll am Samstag, 4. September, um 15 Uhr auf dem Floßplatz fallen. Das ist ebenso neu wie die Strecke an sich, die in diesem Jahr viele neue Eindrücke von der Kreisstadt bieten soll.

Von Dennis Pape

Beim Feuerwehrlauf in Höxter sind traditionell auch Feuerwehrsportler aus der gesamten Bundesrepublik am Start. Foto: Dennis Pape

„Wir können starten, die Vorfreude ist bereits groß“, betont Veranstalter Mathias Schmidt. Der weit über die Kreisgrenzen hinaus bekannte Feuerwehrsportler hat seit Beginn der Corona-Pandemie keine Mühen gescheut, den Lauf irgendwie möglich zu machen, und hat dafür auch diverse an die jeweilige Situation angepasste Sicherheitskonzepte erstellt. „Mir ist es so wichtig, dass der Lauf auch während Corona stattfinden kann, weil die Krankheit der Kinder, für die wir traditionell laufen, in der Pandemie nicht pausiert – sie brauchen unsere Unterstützung weiterhin“, so Schmidt, der sich seit Jahren für Kinder einsetzt, die an der unheilbaren und tödlichen Muskeldystrophie Duchenne leiden. 100 Prozent der Einnahmen sollen erneut für sie gespendet werden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!