1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. „Das THW lässt einen nicht mehr los“

  6. >

Hubertus Hippe 50 Jahre beim Technischen Hilfswerk – Erinnerungen an Elbe- und Oder-Hochwasser

„Das THW lässt einen nicht mehr los“

Beverungen

Wenn Hubertus Hippe die Bilder der schrecklichen Hochwasserkatastrophe im Westen Deutschlands sieht, denkt er unwillkürlich zurück an das Elbe-Hochwasser 2002 und das Oder-Hochwasser 1997. Damals war er als Helfer selbst vor Ort. Seit 50 Jahren engagiert sich der Beverunger im Technischen Hilfswerk, elf Jahre war er Ortsbeauftragter. Dafür ist der 80-Jährige jetzt vom Landesbeauftragten NRW Dr. Ingo Schlewinski mit der Ehrenurkunde des THW ausgezeichnet worden.

Von Alexandra Rüther

Feierstunde im Hotel Kuhn in Beverungen: Dr. Ingo Schlewinski, Landesbeauftragter NRW (links), überreicht Hubertus Hippe die Ehrenurkunde für 50 Jahre Mitgliedschaft im THW. Foto: Christian Hippe

Wer in den 1960er Jahren der Wehrpflicht entgehen wollte, konnte sich alternativ für zehn Jahre beim THW verpflichten. So hat es auch Hubertus Hippe gemacht. Aber das „Virus THW“ hat ihn auch nach zehn Jahren nicht losgelassen. „Mir hat es immer Spaß gemacht, mit den unterschiedlichsten Leuten umzugehen und zurechtzukommen“, sagt er. Das THW sei eine große familiäre Gemeinschaft. Und er könne nur jedem empfehlen, „mal vorbeizuschauen“ und sich im besten Fall dauerhaft zu engagieren. Der THW-Ortsverband Höxter verfügt über eine Bergungsgruppe, eine Fachgruppe Notversorgung und eine Fachgruppe Wassergefahren. Eine Jugendgruppe nimmt Kinder ab acht Jahren auf. Weitere Informationen auf der Homepage www.ov-hoexter.thw.de.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!