1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Das wird teuer

  6. >

Verkehrskontrollen im Mühlenkreis: 25-Jährige mit Tempo 145 in 70er-Zone erwischt

Das wird teuer

Kreis Minden-Lübbecke

Dass auf den Straßen im Mühlenkreis nach wie vor deutlich zu schnell gefahren wird, musste die Polizei bei zwei Tempokontrollen am Montag auf der Bremer Straße in Preußisch Oldendorf und auf der B 482 in Petershagen feststellen.

Bei zwei Kontrollen im Mühlenkreis hat die Polizei am Montag viele Tempoüberschreitungen festgestellt. Foto: dpa

Traurige Spitzenreiterin im Oldendorfer Stadtteil Engershausen war eine 25-jährige BMW-Fahrerin aus dem Kreis Melle, deren Wagen mit 145 Stundenkilometer vom Messgerät erfasst wurde. Erlaubt sind auf diesem Streckenabschnitt der L 557 lediglich 70 km/h. Auf die Frau kommt nun eine Geldstraße von mindestens 600 Euro, zwei Punkte im Verkehrszentralregister sowie ein dreimonatiges Fahrverbot zu.

Im Rahmen der dortigen Messungen ergaben sich laut Polizei insgesamt 63 Geschwindigkeitsüberschreitungen. In 39 Fällen droht den Fahrzeugführer ein Bußgeldverfahren, wovon acht Verstöße noch zusätzlich ein Fahrverbot nach sich ziehen werden. 24 Tempoüberschreitungen bewegten sich im Bereich eines Verwarnungsgeldes.

Ein ähnliches Bild bot sich den Beamten auf der B 482 in Petershagen. Hier stach ein Pkw-Fahrer aus Nienburg negativ hervor. Er war bei zulässigen 100 km/h mit Tempo 165 auf dem Abschnitt zwischen Wasserstraße und Döhren unterwegs. Ein Autofahrer aus dem Hochsauerlandkreis hatte ebenfalls zu stark aufs Gaspedal gedrückt und war mit 148 Stundenkilometer in die Kontrolle geraten. Beide Fahrer müssen neben einer Geldbuße mit zwei Punkten im Verkehrszentralregister sowie einem mehrwöchigen Fahrverbot rechnen.

Startseite