1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Das zweite Leben des Kirchendachs

  6. >

52 Kreative aus Bielefeld öffnen ihre Ateliers für Liebhaber von Malerei bis Skulptur

Das zweite Leben des Kirchendachs

Bielefeld

Am Samstag, sagt Künstler Torsten Rehm, am Samstag sei es „eher ruhig“ gewesen, „aber jetzt am Sonntag herrscht wirklich reger Betrieb.“ Das kann Marlies Jung, Vorstandsmitglied der Offenen Ateliers, nur bestätigen: Kaum eine Minute ohne Kunstinteressierte, die sich ihre Arbeiten anschauen.

Torsten Rehm (links) erläutert Atelier-Besuchern Ruth und Klaus Tischler, wie sich das Muster zufällig auf seinem Material – Kupfer – im Arbeitsprozess entwickelt. Rehm fertigt Skulpturen aus den ehemaligen Dachabdeckungen von Neustädter Marienkirche und Paderborner Dom. Foto: Bernhard Pierel

„Zwischen 2000 und 4000 Besucher sind es immer an den beiden Tagen der Offenen Ateliers“, sagt Marlies Jung. Da, wo gleich mehrere Künstler in unmittelbarer Nachbarschaft ihre Werkräume öffnen, seien es mehr, in den Ateliers in den Randbezirken manchmal nur eine Handvoll, die dafür aber „wirkliches Interesse aufbringen“.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE