1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Dem Vergänglichen Würde verliehen

  6. >

Heckmanns-Ausstellung mit Papierarbeiten im Herforder Elsbachhaus 

Dem Vergänglichen Würde verliehen

Herford

An den Wänden großformatige Papierarbeiten, von oben hängen filigrane Leitern und Figuren herab. Diese reagieren auf den kleinsten Luftzug. Die neue Ausstellung in der Treppenhaus-Galerie des Herforder Elsbachhauses scheint wie gemacht für diese sehr speziellen Räume. Gezeigt werden Arbeiten des vor drei Jahren gestorbenen Künstlers Jürgen Heckmanns.

Von Hartmut Horstmann

Die Kunst des Jürgen Heckmanns (1939 - 2019) hat immer auch mit Bewegung zu tun. Mit jedem Luftzug ändert die Figur ihre Position. Die Herforder Elsbachhaus-Ausstellung mit Arbeiten von ihm wird am 21. Januar um 17 Uhr eröffnet.

„Wir ziehen noch einmal den Hut vor Jürgen“, sagt Roger Oldemeier, Vorsitzender des Vereins Kulturbeutel. Da ein Teil des Ateliers aufgelöst werde, sehe es der Verein als seine Pflicht an, diese Ausstellung jetzt zu machen. Anlass ist der dritte Todestag des Künstlers.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE