1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Demenz rückt in den Fokus

  6. >

Arbeitsgemeinschaft informiert auf dem Wochenmarkt in Steinheim mit Stand und E-Rikscha

Demenz rückt in den Fokus

Steinheim

Eine Aktion zum Thema Demenz ist für Donnerstag, 21. Oktober, auf dem Wochenmarkt in Steinheim geplant. Veranstaltet wird diese von der Arbeitsgemeinschaft Demenz Steinheim, die sich als Lokale Allianz für Menschen mit Demenz seit Jahren für deren Belange einsetzt und in die Öffentlichkeit bringt.

Die Arbeitsgemeinschaft möchte das Schicksal der Demenzkranken in den Vordergrund rücken. Foto: dpa

Die Einrichtungsleitungen Annette Wennrich vom Helene-Schweitzer-Haus und Bernadette Linhoff vom St.-Rochus-Seniorenhaus sowie Antje Hölscher vom Betreuungsdienst Selma mobil und Quartiersarbeiterin Karola Schmidt von der Johannesstiftung engagieren sich in gemeinsamen Projekten für Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen. Mit Informationen und Selbsterfahrung soll den Bürgern das Thema Demenz näher gebracht werden. Im sogenannten Demenz-Parcours können Interessierte unter Anleitung Alltagssituationen erproben, Aufgaben lösen – und nachfühlen wie diese von Menschen mit Demenz erlebt werden.

Die Mitglieder der AG stehen am Info-Stand für Fragen und Gespräche zur Verfügung. Eine besondere Erfahrung können Besucher machen, wenn sie mit der E-Rikscha – gesteuert von Hanna Liedtke, im Tandem nebeneinander sitzend – eine kleine Rundfahrt in die heimatliche Umgebung unternehmen. Es braucht nichts weiter als warme Kleidung, um vor Ort in diesen Genuss zu kommen. Hier können Interessierte erfahren, dass Erinnerungen, Mobilität, Sicherheit und gemeinsame Freude nicht nur für Menschen mit Demenz wichtige Säulen im Leben sind. Der Info-Stand und die E-Rikscha sind zu finden an der Haupttreppe zum Rathaus in Steinheim am 21. Oktober von 15 bis 17 Uhr, so die Veranstalter.

Startseite