1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Dennis Krieftewirth neuer Oberst in Liemke

  6. >

Erste Jahreshauptversammlung seit Februar 2020: Schützenbruderschaft St. Michael plant Renovierung der Schützenhalle

Dennis Krieftewirth neuer Oberst in Liemke

Schloß Holte-Stukenbrock

Erstmals seit Februar 2020 haben sich die Mitglieder der Schützenbruderschaft St. Michael Liemke wieder zu einer Jahreshauptversammlung in der Schützenhalle getroffen.

Foto: WB

Um 11 begannen die Schützen mit einer Messe unter der Leitung von Präses Vikar Mockenhaupt in der St.-Joseph-Kirche mit Gedenken an alle verstorbenen Mitglieder.

Im Anschluss folgte die Versammlung mit rund 65 Teilnehmern. Viel Aktuelles zu berichten gab es aufgrund der Pandemie und der damit verbundenen Absagen fast aller Veranstaltungen nicht.

Wichtig sei es, so Brudermeister Michael Blumenthal, „dass unser Vereinsleben nun langsam wieder Fahrt aufnehmen kann“.

Das Winzerfest am vergangenen Wochenende sei ein Beweis dafür, dass die Menschen das Feiern nicht verlernt haben und der Wunsch nach Gemeinsamkeit unverändert stark ist. Aktuell hat die Bruderschaft 529 Mitglieder.

Weiteres Thema war die Renovierung der Schützenhalle. Hier stecke man mitten in der Planung, wie diese umgesetzt werden kann.

Bei den Wahlen zum Vorstand wurde Walter Roggenkamp in seinem Amt als Schatzmeister bestätigt. Ebenso wiedergewählt wurden Michael Wittenborg als Schießmeister für das Brauchtum sowie Niklas Bröckling als erster Schießmeister.

Thomas Bremehr stellte sein Amt als Oberst aus persönlichen Gründen zur Verfügung. Seine Arbeit für die Bruderschaft wurde von Michael Blumenthal und den Mitgliedern sehr gelobt. Dennis Krieftewirth wurde als neuer Oberst der Liemker Schützen gewählt. Neuer erster Kommandeur ist Martin Lüke. Alle Ämter wurden einstimmig besetzt.

Der bereits am Samstag neu gewählte Jungschützenmeister Matthias Lüke und sein Stellvertreter Johannes Hackstein wurden in ihren Ämtern des Hauptvereins bestätigt.

Startseite