1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Der große Preispoker

  6. >

Lebensmittelhersteller und Handel feilschen um Konditionen – Kunden drohen Mehrkosten

Der große Preispoker

Bielefeld

Alle Jahre wieder feilschen die Lebensmittelhersteller und die großen Handelsketten im Herbst um die Preise. Dieses Mal ist der Kampf um die Konditionen besonders hart. Angesichts von Kostensteigerungen auf breiter Front von Rohstoffen über Energie, Löhne, Verpackungsmaterial bis hin zum Transport ruft die Industrie stärkere Steigerungen auf als in Vorjahren. Der Handel spricht von teils unberechtigt hohen Forderungen. Mittendrin im Tauziehen sind auch ostwestfälische Schwergewichte – allen voran die Bielefelder Oetker-Gruppe.

Von Oliver Horst

Beim Einkauf im Supermarkt drohen den Kunden künftig höhere Preise. Hersteller und Handel führen aktuell Gespräche. Foto: imago Foto: Foto: imago

Bei einer Branchentagung des größten deutschen Lebensmittelhändlers vor Wochenfrist in Bad Oeynhausen präsentierte Edeka-Chef Markus Mosa eine Grafik mit Markenlogos und Prozentzahlen: unter dem Logo von Dr. Oetker prangte „+8,9 Prozent“, bei Maggi 15,7 Prozent, Buitoni 25,1 Prozent oder Henkel 12,5 Prozent. „Industrie fordert unberechtigte Preiserhöhungen und verhängt Lieferstopps“, war die Präsentation überschrieben. Etliche Markenartikler seien mit Forderungen nach Preiserhöhungen vorangeprescht, zitiert die „Lebensmittelzeitung“ den Edeka-Chef. Mosa kündigte demnach an, die Kalkulationen der Hersteller Stück für Stück auseinanderzunehmen, mit der Entwicklung von Rohstoffpreisen abzugleichen und auf jeden Fall „sehr genau“ zu prüfen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!