1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. „Der Polo war chancenlos“

  6. >

Unfall an der Vlothoer Kreuzung Beerenkämpen vor Gericht: Sachverständiger widerlegt Schilderungen des Angeklagten

„Der Polo war chancenlos“

Vlotho

In dem Verfahren gegen einen 46-Jährigen, der der fahrlässigen Tötung angeklagt ist, hat jetzt ein Sachverständiger den Unfallhergang an der Kreuzung Beerenkämpen analysiert. Er stellte anhand der Aufprallgeschwindigkeit fest, dass der Angeklagte vor dem Unfall nicht an der Kreuzung angehalten habe.

Von Wilhelm Adam

Nach dem tragischen Unfall vom September 2020 sind weitere Maßnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit an der Kreuzung getroffen worden. Foto: Joachim Burek

Nur vorsichtig habe er sich in die Kreuzung Beerenkämpen mit seinem Jaguar „hinein getastet“, hatte der angeklagte Berufskraftfahrer (46) über seinen Verteidiger am ersten Verhandlungstag vor dem Amtsgericht beteuert. Eindeutig widersprach dem jetzt ein Sachverständiger aus Bielefeld. Die Kollision, welche eine 40-Jährige gemeinsam mit ihrer Mutter (83) nicht überlebte, „wäre vermeidbar gewesen. Er hat nicht angehalten.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!