1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Der Tisch ist reich gedeckt

  6. >

Die Rückkehr des Wolfes ins Paderborner Land, Teil 1: Wolfsbeauftragter Ulrich Menzel hält Bedingungen für gut

Der Tisch ist reich gedeckt

Paderborn

Der Wolf ist zurück im Paderborner Land. Besser gesagt eine Wölfin. Und sie ist scheinbar gekommen, um zu bleiben. Welche Folgen hat das für die Menschen und Tiere? In einer neuen Serie beleuchten wir die spannende Entwicklung aus mehreren Blickwinkeln: aus dem eines Wolfsbeauftragten, eines Wissenschaftlers und einer Schafzüchterin. Den Auftakt macht der Wolfsbeauftragte für den Kreis Paderborn, Ulrich Menzel.

Von Dietmar Kemper

Ulrich Menzel ist der Wolfsbeauftragte für den Kreis Paderborn, einer von mehr als 70 Ansprechpartnern des Landes Nordrhein-Westfalen. Foto: Jörn Hannemann

Der Tisch ist reich gedeckt, das Futter wird der Wölfin nicht ausgehen. Sie profitiert davon, dass wegen des Klimawandels und des Borkenkäfers die Wälder nicht mehr so dicht sind wie früher. „Rehe und Hirsche werden sich in einer solchen Situation stark vermehren“, sagt Ulrich Menzel und erläutert, was das für den Wolf bedeuten wird: „Für ihn wird sich die Nahrungsgrundlage durch die Schadenssituation im Wald über die Entwicklung beim Schalenwild eher noch verbessern.“ Habe der Schatten in dichten Fichtenwäldern nur wenig Vegetation am Boden zugelassen, fänden Rehe und Hirsche jetzt genügend Nahrung – und dank ihnen auch der Wolf.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE