1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. „Detmolder“ bleibt vierspurig

  6. >

Verwaltung lehnt einen Rückbau der Bielefelder Hauptverkehrsstraße ab

„Detmolder“ bleibt vierspurig

Bielefeld

Technisch wäre es machbar, die Detmolder Straße zwischen Teutoburger Straße und Landgericht von vier auf zwei Fahrspuren zurückzubauen. Selbst dann, wenn wie geplant auf diesem Stück zwei Hochbahnsteige für die Stadtbahn gebaut und die Gleise entsprechend neu verlegt werden müssen. Dennoch rät das Amt für Verkehr dringend davon ab.

Von Peter Bollig

Zwischen Landgericht und Teutoburger Straße soll die Detmolder Straße weiterhin vierspurig verlaufen. Foto: Thomas F. Starke

Vor einem Jahr hatte der Stadtentwicklungsausschuss die Verwaltung mit der Prüfung beauftragt, ob der Rückbau der Fahrbahnen machbar wäre, um so Platz zu schaffen für breitere Gehwege und für Hochbordradwege. Die Mehrheit im Ausschuss schloss sich damit einer Idee der Bürgerinitiative Sichere Detmolder Straße an und wollte den Rückbau zumindest einmal prüfen lassen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!