1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Die Angst vor all dem Schrecken da draußen

  6. >

Premiere des Theaterstücks „Nachts (Bevor die Sonne aufgeht)“ im Bielefelder TAM-zwei – das Schlimme in der Welt passiert „irgendwo, aber nicht hier...“

Die Angst vor all dem Schrecken da draußen

Bielefeld

„Irgendwo, aber nicht hier, irgendwo...“ – tobt ein Schneesturm, springt ein Mann aus einem Fenster im sechsten Stock, stürzt ein Flugzeug ab. „Irgendwo, aber nicht hier...“ Die Frau (Leona Grundig) und der Mann (Cornelius Gebert) versuchen, ihr Neugeborenes zu beruhigen. So winzig, so schützenswert. Aber ein Schreikind.

Von Burgit Hörttrich

Ein Elternpaar (Leona Grundig, Cornelius Gebert) versucht, eine Nacht lang sein Schreikind zu beruhigen. Nichts hilft. Denn die Welt da draußen – sie ist bedrohlich, furchterregend. Foto: Philipp Ottendoerfer

Das Stück „Nachts (Bevor die Sonne aufgeht)“ hatte im TAM-zwei Premiere – vor Corona-bedingt kleinem Publikum, dass die beiden Darsteller und die Inszenierung von Christina Gegenbauer aber umso enthusiastischer feierte. Und natürlich das Bühnenbild von Frank Albert, das dem TAM-zwei erstmals eine kippbare, neonbewehrte Drehbühne bescherte.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE