1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Die Kollekte in Bielefeld wird bargeldlos

  6. >

Kirchenkreis setzt auf neue Technik

Die Kollekte in Bielefeld wird bargeldlos

Bielefeld

Tradition und Moderne verbinden – auch die Kirche steht vor diesem Problem. Und geht es an. Bereits in den urchristlichen Gemeinden wurde Geld für besondere Zwecke gesammelt, die Kollekte ist bis heute fester Bestandteil des Gemeindelebens. Doch das Bargeld verliert in der heutigen Zeit mehr und mehr an Bedeutung.

Von Heinz Stelte

Fundraising-Managerin Karin Lammers-Nehrkorn (links) betreut beim Kirchenkreis Bielefeld die Einführung der bargeldlosen Kollekte. Friederike Kasack, Vorsitzende des Presbyteriums der Reformierten Gemeinde, hat für die Testphase in der Süsterkirche ein positives Fazit gezogen. Foto: Bernhard Pierel

„Wir möchten nicht, dass Flohmärkte und Kirchen die letzten Orte sind, wo noch mit Bargeld bezahlt wird“, sagt Friederike Kasack, Vorsitzende des Presbyteriums der Reformierten Gemeinde.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE