1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. „Die Lage ist nach wie vor angespannt“

  6. >

Krankenzahlen, Tests, Impfungen, Situation in den Kliniken: Bielefelds Gesundheitsdezernent gibt Corona-Update

„Die Lage ist nach wie vor angespannt“

Bielefeld

402 Corona-Neuinfektionen in Bielefeld, die Inzidenzkurve fällt seit Tagen und lag am Mittwoch offiziell bei 488,7, geschätzt 7300 Menschen sind aktuell in der Stadt mit dem Virus infiziert, geschätzt 116.500 Menschen gelten hier als davon genesen. Doch spiegeln diese Zahlen die Realität in Bielefeld wider?

Von Jens Heinze

Corona-Schutzimpfungen sind in Bielefeld weiter möglich. Das Impfzentrum an der Schillerstraße ist geöffnet. Foto: Thomas F. Starke

Die Antwort lautet: Nein. „Die fallende Kurve heißt nicht, dass die Zahlen zurück gehen“, sagt Stefanie Wecker, einer der beiden Leiterinnen der Coronaabteilung im hiesigen Gesundheitsamt. Bielefelds Gesundheitsdezernent Martin Adamski sieht die Großstadt sogar „mitten in der sechsten Corona-Welle“ und hält die Sieben-Tage-Inzidenz für „nicht belastbar“. Dass Wecker und Adamski dem Bild, das die Statistik vermittelt, widersprechen und die Infiziertenzahlen für deutlich höher halten, hat einen Grund: Es wird deutlich weniger getestet.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE