1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. „Die Pader begeistert“

  6. >

Dieter Honervogt führt weiter den Paderborner Verein Freunde der Pader an

„Die Pader begeistert“

Paderborn

Im kommenden Jahr feiert der Verein der Freunde der Pader sein zehnjähriges Jubiläum. Bereits in diesem Jahr gab es ein vorgezogenes Geburtstagsgeschenk.

Standen bei der Mitgliederversammlung der Paderfreunde im Mittelpunkt (von links): Brigitte Zacharias, Dr. Frank Becker, Dietrich Honervogt, Claudia Warnecke, Peter Völse und Martin Hornberger.

Fußball-Zweitligist SC Paderborn 07 macht aktuell Werbung für den kürzesten Fluss Deutschlands. Der Flusslauf ziert die Trikots und ist so dank der TV-Übertragungen der Spiele für viele sichtbar.

„Die Pader begeistert“, freute sich Dietrich Honervogt als Vorsitzender der Paderfreunde anlässlich der Mitgliederversammlung im Rathaus. „Unsere Pader erfährt seit Jahren eine wachsende Wertschätzung und rückt immer weiter in den Fokus der Bevölkerung und der Gäste unserer Stadt.“

Spende aus exklusivem Trikotverkauf

Zeichen seien dafür die Auszeichnungen des Mittleren Paderquellgebietes mit dem Bundespreis „Stadtgrün“ und dem Polis Award sowie der Pader-Wanderung als touristisches Angebot. So sei es auch nicht vermessen, wenn man sich mit Unterstützung der Uni Paderborn für das Europäische Kulturerbesiegel bewerbe.

Honervogt bedankte sich bei SCP-Geschäftsführer Martin Hornberger für die mit der Trikotaktion verbundene Geldspende. Bei einem exklusiven Trikotverkauf waren nach eigenen Angaben 1907 Euro für den Verein der Freunde der Pader zusammengekommen.

Dank der gesunden Finanzen, auf die Kassiererin Claudia Warnecke stets ein waches Auge hatte, können für das kommende Jahr Projekte wie ein Engagement im Rahmen des Tages des Wassers im März sowie eine Beleuchtung des Funktionsmodells der historischen Wasserkunst im Paderquellgebiet geplant werden.

Frank Becker ist neuer Kassierer

Im Rahmen der turnusmäßigen Wahlen bestätigten die Mitglieder Dietrich Honervogt und seinen Stellvertreter Peter Völse im Amt. Claudia Warnecke trat nicht mehr zur Wahl an. Neuer Kassierer ist der langjährige und in diesem Jahr in den Ruhestand verabschiedete Leiter des Amtes für Umweltschutz und Grünflächen, Dr. Frank Becker.

Auf den offiziellen Teil der Versammlung folgten zwei Vorträge. Martin Hornberger sprach über die „Pader als neue Symbolik“ im Profifußball: „Wir sind gerne Botschafter für Paderborn und können eine enorme mediale Reichweite bieten.“ Der Slogan „Hier sprudelt Leidenschaft“ passe perfekt zum Erscheinungsbild und zum Selbstverständnis des Fußballvereins.

Dass die Entwicklung der Pader von den Quellen bis zur Mündung in die Lippe noch längst nicht abgeschlossen sei, berichtete Brigitte Zacharias, Landschaftsarchitektin im Amt für Umweltschutz und Grünflächen: „Wir haben bereits mit Baumaßnahmen begonnen und werden zeitnah noch weitere umsetzen.“ Dazu zählen der Pader­auenpark, wo neben einer öffentlichen Toilette Beachvolleyball-Felder und eine Stellfläche für einen Foodtruck entstehen, der jüngst eingeweihte Graffiti-Stern an den Paderwiesen, der Lesegarten neben der Stadtbibliothek und die Neugestaltung der Flusslandschaft im Bereich des Landesgartenschau-Geländes bis zur Mündung in die Lippe.

Startseite
ANZEIGE