1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Die unterschätzte Gefahr?

  6. >

Mehr als 90 Prozent der Drogentoten im Kreis sterben an Alkohol – Experten gehen von hoher Dunkelziffer aus

Die unterschätzte Gefahr?

Herford

Wenn von Drogen die Rede ist, geht es meist um illegale Substanzen wie Heroin, Kokain, Amphetamine oder Cannabis. Dabei ist das verbreitetste Rauschmittel, dessen übermäßiger Konsum zu den weitaus meisten Drogentoten im Kreis Herford führt, der Alkohol.

Von Bernd Bexte

Von 2009 bis 2019 starben mehr als 90 Prozent der insgesamt 474 Drogentoten im Kreis Herford an Folgen ihres Alkoholkonsums. Drogensucht und -missbrauch waren zuletzt für 1,5 Prozent aller Todesfälle verantwortlich. Foto: Tobias Kleinschmidt/dpa

Im Jahre 2019 – aktuellere Zahlen liegen noch nicht vor – starben im Wittekindsland 46 Menschen an den Folgen eines Drogenkonsums – 45 davon an Alkohol, nur einer durch illegale Substanzen.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!