1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. „Die Wunderübung“ feiert Premiere

  6. >

Freilichtbühne Porta bringt am 5. Februar eine neue Komödie auf die Bühne – Kartenvorbestellung startet

„Die Wunderübung“ feiert Premiere

Minden/Porta Westfalica

Die Freilichtbühne Porta bringt Anfang Februar ein neues Stück auf die Bühne. „Die Wunderübung“ heißt die Komödie von Daniel Glattauer in der Regie von Werner Pichler. Premiere ist am 5. Februar in der Aula der Alten Grundschule in Meissen, Forststraße 23, Minden.

Die Komödie „Die Wunderübung“ feiert am 5. Februar in der Alten Grundschule in Meissen Premiere. Der Kartenvorverkauf startet am 13. Januar. Foto: Freilichtbühne Porta

Krise? Welche Krise? – Die Ehe von Joana und Valentin ist an ihrem Tiefpunkt angelangt... Wo ist sie nur geblieben, die „Liebe auf den ersten Blick? Wo sind sie hin, die „großen Gefühle“? 17 Jahre und zwei Kinder später haben sich die beiden für eine Paartherapie entschieden, um ihrer Ehe noch eine Chance zu geben. Der Eheberater versucht die beiden Streithähne mit Paar- und Rollentausch-Übungen aus der Reserve zu locken, aber alle Bemühungen scheinen chancenlos – der Erfolg bleibt aus ...

Die Stimmung bleibt geladen – die Eheprobleme bleiben hartnäckig. Da greift der Therapeut ganz tief in die Trickkiste und zaubert sie hervor: „Die Wunderübung“.

Daniel Glattauer beweist einmal mehr sein großes Talent für pointierte Dialoge und überraschende Wendungen. Es gelingt ihm ein ebenso gefühlvolles wie bissiges Porträt eines Paares, dessen beste Zeiten vorbei sind. Willkommen im amüsanten Labyrinth zwischenmenschlicher Beziehungen, heißt es in der Ankündigung der Bühne.

Die weiteren Aufführungstermine sind am 6. Februar, 18 Uhr, 12. Februar, 20 Uhr, 13. Februar, 18 Uhr, 19. Februar, 20 Uhr, 20. Februar, 18 Uhr, 25. Februar, 20 Uhr, 26. Februar, 20 Uhr, 27. Februar, 18 Uhr, 5. März, 20 Uhr, 6. März 18 Uhr,12. März, 20 Uhr, 13. März, 18 Uhr, 19. März, 20 Uhr, 20. März, 18 Uhr, 25. März, 20 Uhr, 26. März, 20 Uhr.

Die telefonische Vorbestellung startet ab 13. Januar, donnerstags, freitags, samstags in der Zeit von 16.30 bis 18 Uhr, unter 0571/71368 und auf www.freilichtbuehne-porta.de.

Die Karten sind im Voraus zu bestellen, da nur 82 Sitzplätze je Vorstellung zur Verfügung stehen. Die Sitzplätze sind im Schachbrettstil angeordnet, um den Gästen den erforderlichen Sitzabstand zu ermöglichen.

Für den Besuch gelten die aktuellen Corona-Bestimmungen des Landes Nordrhein-Westfalen.

Ein Spontanbesuch ist nur bedingt möglich. Zudem ist zu beachten, dass die Aula nur über Treppen zu erreichen ist und kein Fahrstuhl zur Verfügung steht.

Startseite
ANZEIGE