1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Diese Antwort "tut richtig gut"

  6. >

Zwei Tage nach der Heimniederlage gegen Schwenningen gewinnen die Uni Baskets Paderborn in Karlsruhe mit 88:57

Diese Antwort "tut richtig gut"

Paderborn

Von den Panthern geschnappt, die Löwen zur Strecke gebracht – die Uni Baskets haben zurückgebissen: Erst kassieren sie am Freitagabend mit dem 86:92 (50:47) im Heimspiel gegen die Panthers Schwenningen die dritte Niederlage in Folge, dann beenden sie die Negativserie zwei Tage später mit einem 88:57 (44:24)-Sieg bei den PS Karlsruhe Lions, dem ersten Erfolg in der Fremde. Eine starke Antwort im engen Kampf um die Play-off-Plätze.

Jordan Barnes schrammt nach seinem Double-Double gegen Schwenningen in Karlsruhe nur knapp an einem Triple-Double vorbei. Der Playmaker verbucht 23 Punkte, acht Assists und neun Rebounds. Foto: Jörg Manthey

Mit vermeintlich schmaler Brust in Karlsruhe angereist, legten die Gäste einen guten Start hin und brachten zunächst auch die Dreier im Ziel unter. Jackson Trapp verwandelte gleich seine ersten beiden Versuche aus der Maximaldistanz und war mit neun Punkten an der 20:12-Führung nach dem ersten Viertel beteiligt. Die Baskets wissen zwar, wie man auch ein weitaus dickeres Polster fix verspielt, zeigten sich gegen die Lions aber von einer sehr stabilen Seite.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE