1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Drachenfest fällt auch 2021 aus

  6. >

LARP-Veranstaltung wäre vom 27. Juli bis 1. August bei Warburg ausgerichtet worden

Drachenfest fällt auch 2021 aus

Warburg

Orks, Elfen oder Zwerge werden in diesem Jahr nicht den Quast bei Diemelstadt-Rhoden bewohnen: Das Drachenfest fällt auch 2021 aus. Es wäre vom 27. Juli bis 1. August gefeiert worden.

Riesige Ausmaße hat das Drachenfest auf dem Quast. Das Foto zeigt eine Szene des bisher letzten Festes aus dem Jahr 2019 Foto: Daniel Lüns

„Dieses Jahr war es leider aufgrund der ungewissen Corona-Lage nicht möglich eine Veranstaltung zeitgerecht vorzubereiten, geschweige denn durchzuführen“, erklärt Fabian Schlump von der Firma Wyvern Crafts UG & Co. KG, die das Drachenfest organisiert.

„Wir planen das Drachenfest wieder im Jahr 2022 und gehen davon aus, dass bis dahin auch Planungssicherheit für uns existiert“, ergänzt Schlump auf Nachfrage. Ganz überraschend kommt die Absage des Festes nicht, bei dem vor Corona 5000 Menschen aus 30 Nationen in einer fiktiven Welt zusammenlebten.

Bereits im Mai hatten die Veranstalter den Fans über die Drachenfest-Internetseite mitgeteilt, dass sie „keine großen Hoffnungen für dieses Jahr machen wollen und können“. Sie könnten es sich nicht verzeihen, „wenn wir mit Biegen und Brechen ein Drachenfest 2021 veranstalten und es dann zu einem Spreaderevent kommt“, teilten die Veranstalter mit.

Unter diesen Voraussetzungen wolle das Team lieber „ein großartiges, unvergessliches Drachenfest 2022“ planen. Möglicherweise müssen die Fans aber nicht komplett auf eine sogenannte Live-Action-Role Playing-Veranstaltung (LARP) verzichten. „Vielleicht können wir im Spätsommer wieder erste kleine Cons gemeinsam verbringen. Aber bis dahin müssen wir gemeinsam durchhalten und verantwortungsvoll handeln, um die Pandemie zu besiegen“, hatten die Veranstalter weiter mitgeteilt.

Startseite