1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Drei Autos in Unterführung geflutet

  6. >

Zahlreiche Feuerwehr-Einsätze nach Starkregen und Gewitter in Bielefeld

Drei Autos in Unterführung geflutet

Bielefeld

Voll gelaufene Keller, geflutete Autos und ein Unfall auf der Autobahn: Das Gewitter und der Starkregen hat am Freitagnachmittag zu zahlreichen Einätzen von Polizei und Bielefelder Feuerwehr geführt.

Christian Müller Michael Delker

Nach dem Starkregen stand die Unterführung an der Stapenhorststraße unter Wasser. Foto: Andreas Niemann

Besonders schlimm traf es drei Autofahrer, die in der OWD-Unterführung an der Stapenhorststraße im Wasser stecken blieben und sich durch ihre Autofenster befreien mussten. Ein Betroffener war Urim (31) aus Schloß Holte-Stukenbrock. „So etwas habe ich noch nicht erlebt“, sagte der Audi-Fahrer gegenüber dem WESTFALEN-BLATT, „als wir die Straße herunterkamen, stand das Wasser noch nicht so hoch, dann kam es plötzlich von allen Seiten und flutete das Auto.“ Sein Audi A6 und die beiden anderen betroffenen Wagen mussten abgeschleppt werden. Ersten Einschätzungen zufolge dürften sie nur noch Schrottwert haben.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE