1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Dringenberger Dorfladen unterstützt Flutopfer

  6. >

Frische Waffeln, Kaffee und Bauernhof-Eis im Burghof verkauft – 3000 Euro an „Aktion Deutschland Hilft“ überwiesen

Dringenberger Dorfladen unterstützt Flutopfer

Bad Driburg-Dringenberg

Das Team des Dringenberger Dorfladens hat in den Sonntagen in den Sommerferien mit Unterstützung ehrenamtlicher Helferinnen und Helfer frische Waffeln, Kaffee und Bauernhof-Eis vom Lindenhof aus Ikenhausen im Burghof verkauft.

Marcel Rehermann und Sandra Mönnikes von der Geschäftsführung des Dorfladens Foto: Dorfladen Dringenberg

„Die Aktion sollte in der Pandemie-Zeit unter freiem Himmel wieder zu einem kleinen Treffpunkt für Jung und Alt im Burgdorf werden. Das dieses gelungen ist, zeigte die Resonanz. Und das selbst an verregneten Sonntagen“, freuen sich Marcel Rehermann Sandra Mönnikes von der Geschäftsführung des Dorfladens.

Der Erlös sollte für einige anstehende Maßnahmen im Dorfladen genutzt werden, jedoch kam es durch die Hochwasserkatastrophe zu Beginn der Ferien dazu, dass die Flutopfer dringend Hilfe benötigen. So wurde kurzerhand entschieden, dass der Erlös den Flutopfern, über die „Aktion Deutschland Hilft“ zugutekommt.

Der Kaffee wurde vom Heimatverein Dringenberg gesponsert, und der Lindenhof Leifeld aus Ikenhausen beteiligte sich mit einer Eisspende an einem Sonntag an der Aktion.

An den sieben Sonntagen ist eine stolze Summe von 2858,24 Euro zusammengekommen. Der Dorfladen hat die Summe auf 3000 Euro aufgerundet, die nun an die Organisation „Aktion Deutschland Hilft“ überwiesen worden ist.

Die Geschäftsführung ist besonders den ehrenamtlichen Helferinnen- und Helfern dankbar, die zur Durchführung beigetragen haben. Dieses waren Rita Wübbeke, André Pieper, Rita Uhe, Melanie Sievers, Ulrike Schwandner, Roswitha Besche und Klaus Rehermann. Ebenso gilt der Dank dem Heimatverein, stellvertretend Hans Georg und Thomas Schwandner, die stets für frischen Kaffee gesorgt haben.

„Bedanken möchten wir uns aber auch bei allen Besuchern aus nah und fern, die die Sommerferien-Aktion besucht und somit zum Erfolg beigetragen haben“, ist sich das Team des Dringenberger Dorfladens einig.

Startseite