1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. DRK serviert deftigen Grünkohl

  6. >

Rotes Kreuz in Delbrück heizt die Feldküche an – „Drive in“ auf dem Parkplatz am Marktkauf Kosche

DRK serviert deftigen Grünkohl

Delbrück

Deftig und lecker: „Unsere Grünkohlaktion war im vergangenen Jahr ein Riesenerfolg, so dass wir nun am Nikolauswochenende erneut Grünkohl aus der Feldküche anbieten“, blickt Delbrücks DRK-Leiter Roman Kriesten zurück und voraus. Am Sonntag, 5. Dezember, serviert das Rote Kreuz nach Voranmeldung zwischen 11.30 und 13 Uhr auf dem Parkplatz „Marktkauf Kosche“ in Delbrück Grünkohl mit Röstkartoffeln und Kohlwurst.

von Axel Langer

Am 5. Dezember ist in Delbrück wieder Grünkohlzeit. Das DRK öffnet auf dem Marktkauf-Parkplatz dann seinen „Drive in“ und serviert den Winterklassiker. Interessierte müssen sich vorher beim Roten Kreuz anmelden. Rotkreuzleiter Roman Kriesten, Küchenleiterin Sonja Gutzmann-Strunz und der stellvertretende Rotkreuzleiter Steffen Kröger haben die mobile Feldküche schon vorbereitet. Foto: Axel Langer

Wie inzwischen mehrfach erprobt, erfolgt die Essensausgabe in Ein- oder Mehrweggeschirr direkt ins Auto. Dazu wird auf dem Marktkauf-Parkplatz eine Einbahnstraßenregelung eingerichtet. Die Zufahrt erfolgt von der Langen Straße aus.

Wer am Tag vor Nikolaus Grünkohl genießen möchte, muss sich bis zum 2. Dezember beim Roten Kreuz anmelden. Dazu hat das Küchenteam einen entsprechenden Zettel vorbereitet, der an verschiedenen Stellen in Delbrücker Geschäften ausliegt. Auf dem Zettel müssen neben den Kontaktdaten auch die Anzahl der Portionen sowie die gewünschte Abholzeit eingetragen werden. Um allzu lange Wartezeiten zu verhindern, können sich Interessierte zum Abholen um 11.30 Uhr, um 12 Uhr, um 12.30 Uhr sowie um 13 Uhr eintragen.

Die Anmeldezettel können an den Auslagestellen wieder abgegeben oder als Scan per E-Mail an das DRK geschickt werden. Die Mailadresse lautet: info@drk-delbrueck.de

Einweg- oder Mehrweg-Gefäße möglich

Die Anmeldung kann auch in den Briefkasten des DRK-Hauses in der Südstraße gesteckt werden. Jede Portion ist für sieben Euro zu haben, das Geld wird bei der Abholung kassiert. Außerdem können sich Interessierte zwischen Einweggefäßen oder aus Umweltgesichtspunkten für Mehrweg-Gefäße entscheiden.

Bei Mehrweg sollten mindestens zwei geeignete Transportgefäße oder Töpfe am Samstag, 4. Dezember, in der Zeit von 16 bis 18 Uhr beim DRK, Südstraße 39, abgegeben werden. „Diese werden dann in unserer Industriespülmaschine gereinigt und am Sonntag gefüllt wieder ausgegeben“, so der stellvertretende Rotkreuzleiter Steffen Kröger. Die Mehrweggefäße sollten auf jeden Fall mit dem Namen beschriftet sein. Der Erlös des „Drive in“ kommt dem DRK-Stadtverband zugute und findet bei den verschiedensten Projekten und Aktivitäten Verwendung.

Im vergangenen Jahr konnte mit dem Erlös die Ausrüstung eines Reserve-Rettungswagens gefördert werden. Inzwischen wird das Fahrzeug als Ergänzung des Regelrettungsdienstes in der Spitzenabdeckung angefordert und eingesetzt oder dient zum Eigenschutz bei Feuerwehreinsätzen.

Startseite
ANZEIGE