1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Eggetaler haben 2022 viel vor

  6. >

Dorfgemeinschaft plant Bergfest und Baumaßnahmen an der Bärenquelle und Auswertung der Bürgerbefragung

Eggetaler haben 2022 viel vor

Preußisch Oldendorf-Börninghausen

Viele Ideen, Projekte und Veranstaltungen: Der Verein „Wir im Eggetal“ hat einiges vor im Jahr 2022. Vorsitzender Uwe Böttcher wünscht allen Eggetalern ein frohes neues Jahr.

Vorstandsmitglieder der Dorfgemeinschaft „Wir im Eggetal“ und Mitglieder des Festausschusses haben sich Ende 2021 zum gemeinsamen Frühstück im Eggetaler Bierstübchen getroffen.

Bürgerbefragung, Bergfest und Bärenquelle: Mit diesen drei Projekten möchte die Eggetaler Dorfgemeinschaft im neuen Jahr aufwarten. Und dabei soll es nicht wie ein guter Neujahrsvorsatz bei einem Wunsch bleiben. Alle drei Projekte sind schon maßgeblich in der Planung.

Seit über einem Jahr organisiert die Dorfgemeinschaft die Baumaßnahmen um die Bärenquelle an der Kalkofenstraße in Eininghausen. Dort soll in den kommenden Monaten ein Ausflugsziel für Jung und Alt entstehen – mit Verweilmöglichkeiten. Die Bauanträge sind dafür gestellt, ab Mai sollen die Bauarbeiten beginnen.

Ebenfalls soll es in diesem Jahr wieder ein Bergfest geben. Dazu hat sich Ende des vergangenen Jahres ein Festausschuss mit zusätzlichen ehrenamtlichen Mitgliedern gebildet. Sie haben sich unter der 2G-Regelung zum Frühstück im Eggetaler Bierstübchen getroffen. Das Bergfest soll am 18. und 19. Juni stattfinden. Während am 18. Juni Bands aus der Region spielen sollen, steht für den 19. Juni ein Familientag mit unterschiedlichen Chören als musikalisches Highlight auf dem Plan.

Unterstützer gesucht

Für die Bärenquelle und das Bergfest sucht die Dorfgemeinschaft schon jetzt nach Sponsoren oder Spendern. Weitere Informationen dazu folgen in der kommenden Zeit. Eine Kontaktaufnahme ist über die E-Mail-Adresse verein@wir-im-eggetal.de möglich – ebenso für freiwillige Mithilfe zur Umsetzung des Bergfestes im Juni.

Und dann – kaum zu glauben – feiert der Verein „Wir im Eggetal“ in diesem Jahr bereits sein zehnjähriges Bestehen. Im Rahmen einer kleinen Feier sollen die Ergebnisse der Bürgerbefragung veröffentlicht werden, um ein Konzept für die Dorfentwicklung auf Basis der abgegebenen Umfragen zu erstellen. In diesem Zusammenhang dankt der Verein den weit mehr als 100 teilnehmenden Haushalte in Börninghausen, Eininghausen und Büscherheide.

Dorf noch attraktiver machen

Im Namen des gesamten Vorstands wünscht der Vorsitzende, Uwe Böttcher, allen Bewohnerinnen und Bewohnern des Eggetals ein fröhliches neues Jahr. „Hoffentlich können wir uns in diesem Jahr mehr sehen, als es in den vergangenen zwei Jahren durch die Corona-Pandemie möglich war. Wir als Vorstand des Vereins planen alle Projekte und Veranstaltungen weiter und hoffen, dass wir unser Dorf damit attraktiver für Jung und Alt gestalten können.“ Wer selbst Lust hat mitzugestalten, kann sich unter der oben angegebenen Adresse melden. Ebenso sind alle Vereine im Eggetal aufgerufen, sich zu melden, wenn sie Unterstützung bei ihrer Vereinsarbeit oder einzelnen Projekten brauchen. „Auch dafür sind wir da“, fasst Böttcher zusammen.

Startseite
ANZEIGE