1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Ehemalige Auguste-Viktoria-Klinik soll eine Zukunft haben

  6. >

Investoren wollen Kindergarten, betreutes Wohnen und Privatschule realisieren – Stadt Bad Lippspringe schließt Erbbaurechtsvertrag

Ehemalige Auguste-Viktoria-Klinik soll eine Zukunft haben

Bad Lippspringe

Kindergarten, betreutes Wohnen und eine Privatschule: Das sind nur drei von zahlreichen Projekten, die in der ehemaligen Auguste-Viktoria-Klinik (AVK) in Bad Lippspringe realisiert werden sollen. Nach jahrelangem Leerstand und Verfall weckt das die Hoffnung auf eine gute Zukunft für das Gebäude.

- -

Die ehemalige Auguste-Viktoria-Klinik (AVK) in Bad Lippspringe. Foto: Sonja Möller/Archiv

Die Stadt will nach einem entsprechenden Beschluss im nicht-öffentlichen Teil der Ratssitzung am Montagabend einen sogenannten Erbbaurechtsvertrag mit einer Investorengruppe abschließen, die vielfältige Nutzungen auf dem mehr als 37.000 Qua­dratmeter großen Grundstück umsetzen will, teilte die Stadt am Dienstag mit. „Ich freue mich sehr, dass der Rat nach kritischer und intensiver Abwägung aller Alternativen den Weg für eine private Investition freigemacht hat. Für Bad Lippspringe bedeuten die Sanierung und der Umbau der ehemaligen Auguste-Viktoria-Klinik eine deutliche städtebauliche Aufwertung“, wird Bürgermeister Ulrich Lange in der Mitteilung zu der Initiative der Investoren zitiert.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!