1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Ehemann hat gestanden

  6. >

Leichenfund in der Weser: 22-jährige Frau aus Minden starb eines gewaltsamen Todes

Ehemann hat gestanden

Minden/Bielefeld

Wie berichtet, ist am Donnerstag eine Frau leblos aus der Weser geborgen wurde. Inzwischen ist die Obduktion abgeschlossen.

Symbolbild Foto: dpa

Rechtsmediziner bestätigen am Freitag laut Staatsanwaltschaft in Bielefeld, dass die 22-jährige Mindenerin eines gewaltsamen Tods gestorben ist. Bevor ihre Leiche gefunden wurde, war sie vier Tage verschwunden. Als Todesursache wird „Gewalteinwirkung im Halsbereich“ festgestellt.

Im Rahmen der Ermittlungen war zuvor bereits der 42-jährige Ehemann der Verstorbenen in den engeren Fokus der Beamten geraten. Während seiner Vernehmung räumte er die Tötung seiner Frau schließlich ein.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Bielefeld führten Kriminalbeamte am Freitagmittag den Tatverdächtigen beim Amtsgericht Bielefeld dem Haftrichter vor. Dieser ordnete für ihn die Untersuchungshaft wegen Totschlags an. Die Hintergründe zu diesem Verbrechen sind noch unklar und Bestandteil der weiter andauernden Ermittlungen der Staatsanwaltschaft Bielefeld und der Mordkommission „Zobel“.

Startseite
ANZEIGE