1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Ehrungstage statt Schützenfest

  6. >

Schützenverein Wormeln gratuliert den Jubelkönigspaaren und langjährigen Mitgliedern der Jahre 2020 und 2021

Ehrungstage statt Schützenfest

Warburg

Auch dem Schützenverein Wormeln war es in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie nicht erlaubt, sein traditionelles Schützenfest, welches immer eine Woche nach Pfingsten gefeiert wurde, auszurichten.

An zwei Ehrungstagen hat der Schützenverein Wormeln die Jubelkönigspaare der Jahre 2020 und 2021 sowie langjährige verdiente Mitglieder der Jahre 2020 und 2021 geehrt. Foto: Schützenverein Wormeln

Unter Berücksichtigung der „3-G-Regeln“ war es in diesem Jahr zumindest möglich, an zwei Ehrungstagen den Jubelkönigspaaren der Jahre 2020 und 2021 sowie den langjährigen verdienten Mitgliedern der Jahre 2020 und 2021 zu ihrem Jubiläum zu gratulieren.

Am Samstag, 7. August, traten die Schützen um 17 Uhr an. Die Jubelkönigspaare Andreas Göbel und Gerda Winnefeld (25-jähriges Königsjubiläum 2020), Martin und Petra Hoppe (25-jähriges Königsjubiläum 2021), sowie die Jubelkönige Gerhard Glade (60-jähriges Königsjubiläum 2021) und Michael Ritgen (40-jähriges Königsjubiläum 2020) wurden mit einem Ständchen geehrt. Unterstützt wurde der Schützenverein Wormeln vom Musikverein Daseburg unter Leitung von Armin Koch. Willi Menge und Ulrike Menne, die im Jahr 2021 ihr 40-jähriges Königsjubiläum gefeiert hätten, sowie Anita Götte, die im Jahr 2020 ihr 50-jähriges Königinnenjubiläum beging, ließen sich entschuldigen. Maria Müller, die im Jahr 2021 ihr 65-jähriges Königinnenjubiläum feierte, wurde am Sonntag anlässlich des Frühschoppens mit einem Blumenstrauß geehrt.

Die Jubilare

Der Frühschoppen am Sonntag, 8. August, beinhaltete zahlreiche Mitgliederehrungen, welche von Oberst Stefan Branke und dem Vorsitzenden Lothar Glade durchgeführt wurden:

Für 25-jährige Mitgliedschaft aus dem Jahr 2020 wurden geehrt: Klaus Theusner, Tobias Branke, Matthias Göbel und Michael Blömeke. Entschuldigen ließ sich hier Manfred Hildebrandt. Für 40-jährige Mitgliedschaft aus dem Jahr 2020 wurden geehrt: Michael Bickmann, Rainer Dirkes und Manfred Thill.

Für 50-jährige Mitgliedschaft aus dem Jahr 2020 wurde Bernhard Gillessen geehrt. Entschuldigen ließen sich Gerd Thöne und Johannes Humburg.

Für 65-jährige Mitgliedschaft aus dem Jahr 2020 wurden geehrt: Josef Glade und Heinrich Floren. Entschuldigt war Georg Kaindl.

Für 25-jährige Mitgliedschaft aus dem Jahre 2021 wurden geehrt: Uwe Papenkordt und Waldemar Friesen. Entschuldigt waren hier Heinz Peine und Manfred Vering.

Für 40-jährige Mitgliedschaft aus dem Jahr 2021 wurde Andreas Göbel geehrt.

Für 50-jährige Mitgliedschaft aus dem Jahr 2021 wurden geehrt: Heinz Floren und Günter Thill. Entschuldigen ließen sich Werner Göbel und Peter Ruberg.

Für 60-jährige Mitgliedschaft aus dem Jahr 2021 wurden geehrt: Otto Even, Günter Glade, Günter Luca und Ernst Papenkordt.

Für 65-jährige Mitgliedschaft aus dem Jahre 2021 wurde Josef Floren geehrt.

Kaffeetrinken der Schützenbräute

Wilhelm Knaup, der im Jahr 2021 seine 70-jährige Mitgliedschaft im Schützenverein Wormeln feierte, ließ sich ebenfalls entschuldigen. Der Ehrungstag klang mit dem traditionellen Kaffeetrinken der Wormelner Schützenbräute aus. Ein großer Dank gilt allen Beteiligten, die sich sehr diszipliniert an das Hygienekonzept und die „3-G-Regeln“ gehalten haben.

Startseite