1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Ein bisschen schwanger?

  6. >

Paderborner Perspektiven zu den Lockerungen im Einzelhandel

Ein bisschen schwanger?

Paderborn

Diesen Unsinn hatte der stationäre Einzelhandel gerade noch gebraucht! Anstatt die Kon­trollen gleich ganz abzuschaffen, kündigt die Landesregierung in Düsseldorf am Dienstag an, künftig müsse in den Geschäften der Impfstatus der Kunden nur noch stichprobenartig überprüft werden.

Von Dietmar Kemper

Ein Blick in die Westernstraße, wo sich die Händler wieder mehr Betrieb erhoffen. Foto: Oliver Schwabe

„Wie jetzt?“, fragt man sich da. Entweder es wird richtig kontrolliert oder gar nicht. Ein bisschen schwanger geht ja auch nicht. Wenn Kontrollen ins Belieben der Kontrolleure gestellt werden, untergräbt das ihre Sinnhaftigkeit und ihren Zweck. Und eine solche Regelung animiert Ungeimpfte dazu, es drauf ankommen zu lassen. Nach dem Motto: „Ich gehe mal in den Laden, vielleicht hält mich ja keiner davon ab.“ Das Ziel, Angestellte und Kunden vor Infektionen zu schützen, wird da zur Farce.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE