1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Ein eigenes Bild von der Schule machen

  6. >

Gesamtschule Halle hat am Montag Eltern eingeladen, um bei eventuellen Verunsicherungen über die Lage zu informieren

Ein eigenes Bild von der Schule machen

Halle

„Es ist wichtig, eine Trendwende herbeizuführen, den Konkurrenzkampf unter den Schulen herunterzufahren, und ich hoffe, dass die Gesamtschule eine neue Chance bekommt. Es geht, glaube ich, darum, den Hallern das Konzept der Schule näherzubringen und ihre Qualität nach außen zu tragen“, sagt der Elternpflegschaftsvorsitzende der Haller Gesamtschule, Torsten Indiesteln. Gemeinsam mit Schulleiterin Almuth Burkhardt-Bader, einigen Lehrer, Eltern und Schülern hat er am Montagabend zu einem Info- und Gesprächsabend in die Cafeteria geladen, um aufgekommene Irritationen und Verunsicherungen bei Eltern und Schülern (nicht nur) der vierten Klassen zu beseitigen.

Von Malte Krammenschneider

Schulleiterin Almuth Burkhardt-Bader und der Elternpflegschaftsvorsitzende Torsten Indiesteln wollen mit Eltern ins Gespräch kommen. Foto: Malte Krammenschneider

Wie Schulleiterin Almuth Burkhardt-Bader gleich zu Beginn der Zusammenkunft betont, sei es allen Beteiligten ungemein wichtig, für „Klarheit und Sicherheit“ zu sorgen. „Wir haben Sie heute deshalb zu Gespräch eingeladen und wollen mit Eltern, Schülern und Lehrern verschiedene Sichtweisen präsentieren. So kann man authentisch erfahren, wie es hier zugeht“, sagt Almuth Burkhardt-Bader, die wenig später im Pressegespräch gesteht, dass es mit den aktuellen Schülerzahlen „für eine Schule im Aufbau aktuell eine schwierige Situation“ sei.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE