1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. „Ein Kampf um den Frieden“

  6. >

Schauspieler Rolf Becker Gastredner des Antikriegstages auf dem Ehrenfriedhof sowjetischer Kriegstoter in Stukenbrock-Senne

„Ein Kampf um den Frieden“

Schloß Holte-Stukenbrock

Zum Antikriegstag wehte auf dem Obelisken wieder die Rote Fahne. 300 Gäste waren auf Einladung des Arbeitskreises Blumen für Stukenbrock auf den Ehrenfriedhof sowjetischer Kriegstoter gekommen. Gastredner war der Schauspieler, Gewerkschaftler und Aktivist Rolf Becker (87).

Der Schauspieler, Gewerkschaftler und Friedensaktivist Rolf Becker war das zweite Mal Gastredner zum Antikriegstag auf Einladung des Arbeitskreises Blumen für Stukenbrock. Die Rote Fahne war wieder an den Obelisken gehängt worden. Etwa 300 Besucher waren am Samstag gekommen. Foto: Monika Schönfeld

Becker berichtete von einem Aktionstag auf dem Friedhof sowjetischer Kriegsgefangener an der Gedenkstätte Bergen-Belsen. Die niedersächsische Landesregierung habe verboten, die sowjetische Fahne zu hissen. Trotzdem hätten die Aktivisten das getan – im Großformat. Den Widerspruch zu den Regierungen und den Medien deutet Becker als „Sagen, was ist, das Bemühen, uns der Wahrheit anzunähern.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE