1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. „Ein Nadelöhr und Zeitfresser“

  6. >

Artur-Ladebeck-Straße: IHK, Oetker, Bethel, Marktkauf und Quakernack lehnen Rad-Pläne ab – Clausen: „Wahlkampf“

„Ein Nadelöhr und Zeitfresser“

Bielefeld

Ab November soll auf der Artur-Ladebeck-Straße eine Protected Bike Lane, ein geschützter Fahrradweg, entstehen. Für dieses Vorhaben müssen zwei der vier Auto-Fahrstreifen eingezogen werden. Dagegen formiert sich jetzt Widerstand.

Von Michael Schläger

Die Gegner des Rückbaus formieren sich: (von links): Harald Grefe (IHK), Dr. Rainer Norden (Bethel), Petra Pigerl-Radtke (IHK), Jan Möllmann (Quakernack), Wolf-D. Meier Scheuven (IHK-Präsident), Doris Abeln (Oetker) und Andreas Peschke (Marktkauf). Foto: Bernhard Pierel

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) sowie die Anrainer Dr. Oetker, die von Bodelschwinghschen Stiftungen, der Marktkauf und das Bauunternehmen Quakernack äußern massive Kritik. Sie seien erst in der vergangenen Woche über Details informiert worden. Oberbürgermeister Pit Clausen (SPD) spricht von einer „Wahlkampfaktion.“ Die IHK macht unterdessen einen Kompromissvorschlag, wie die Straße umgestaltet werden könnte.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!