1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Ein neuer Aufzug ist bestellt

  6. >

Bad Driburgerin darf Miete mindern, weil Fahrstuhl seit Monaten defekt ist – neue Eigentümer wollen Missstände abstellen

Ein neuer Aufzug ist bestellt

Bad Driburg

Der Aufzug für die Häuser am Hellweg 13 und 13a in Bad Driburg muss repariert werden, Mieterin Johanna Olejnik darf von sofort an die Miete um 15 Prozent mindern. Das hat das Amtsgericht Brakel entschieden und einer 92-Jährigen Recht gegeben, die gegen den Vermieter – ein Unternehmen aus Luxemburg – geklagt hatte.

Von Frank Spiegel

Der Wohnblock am Hellweg ist verkauft. Gleichwohl ist das Unternehmen aus Luxemburg verurteilt worden, weil es noch im Grundbuch steht. Foto: Meike Oblau

Um den Aufzug muss sich dieses jedoch nicht mehr kümmern, denn: Die Immobilie hat seit zwei Wochen neue Besitzer. Der Kauf ist beurkundet, aber noch nicht im Grundbuch eingetragen. Trotzdem hat die HM-Immobilien GbR schon einen neuen Aufzug bei der Firma Schindler aus Bielefeld bestellt. Gegründet haben diese GbR ein Bad Driburger Unternehmer, der nicht genannt werden möchte, und ein weiterer Geschäftspartner. „Wir hatten aus der Zeitung erfahren, welche Zustände in dem Haus herrschen und waren uns einig, dass hier gehandelt werden muss“, erklärte der Unternehmer. Auch wenn die HM-Immobilien GbR noch nicht offizieller Eigentümer sei, habe man den Aufzug bestellt. Der sei – neben anderen Missständen – das größte Problem.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!