1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Ein Weißstorch mit Verspätung?

  6. >

Naturfotograf Reinhold Scheibenzuber sorgt in Wulferdingsen für Aufklärung

Ein Weißstorch mit Verspätung?

Bad Oeynhausen

Die Weißstörche haben sich schon vor einigen Wochen auf den Flug in südlichere Gefilde gemacht. „Aus Wulferdingsen bekam ich nun die Meldung dass ein ‚Nachzügler‘ auf einem Acker am Glockenbrink hängen geblieben sei“, erklärte Naturschutzwart Erwin Mattegiet aus Dehme.

Wurde versehentlich für einen Weißstorch gehalten: Ein Silberreiher jagt auf einem Acker am Glockenbrink. Foto: Reinhold Scheibenzuber

Naturfotograf Reinhold Scheibenzuber habe in der Folge mit einigen Fotos für Aufklärung sorgen können. Mattegiet: „Er konnte dort einen Silberreiher ablichten, der auf Mäusejagd war.“

Der etwa einen Meter große und „elegante Schreitvogel“ sei in den vergangenen Jahren sporadisch auch im Mühlenkreis Minden-Lübbecke in der Weser­aue oder der Bastauniederung anzutreffen gewesen. Erwin Mattegiet: „Seine Brutheimat sind eigentlich die Schilfgürtel des Plattensees und des Neusiedlersees in Südeuropa.“

Startseite