1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Eine Architekturperle und ein besonderer Fund

  6. >

Böckstiegel-Museum Werther zeigt Steinborn-Relief und Forschungsergebnisse zu Steinborn-Haus und Architekt Leopold Fischer

Eine Architekturperle und ein besonderer Fund

Werther

Die Vitrine im Untergeschoss des Böckstiegelmuseums ist nicht allzu groß, doch sie hat es in sich: Die darin ausgestellten Bilder und Dokumente zeigen die Ergebnisse einer Forschungsgruppe um das Steinborn‘sche Haus, dessen Architekten Leopold Fischer und das von Peter August Böckstiegel gefertigte und lange verschollene Steinborn-Relief. Für Herbst ist eine Vortragsreihe geplant.

Von Christina Geis

Per 1. Klasse nach Werther: Gut verpackt in maßgefertigte Kisten kam das lange verschollene Relief in Werther an. Museumsleiter David Riedel freut sich mit Ute und Uli Dausendschön-Gay, Mitglieder der Forschungsgruppe, dass es nun als Leihgabe im Böckstiegel-Museum gezeigt werden kann. Foto: Christina Geis

„Wir wünschen uns, dass sich aus dieser kleinen Vitrine ein Fischer-Forschungsnetzwerk entspannt“ – David Riedel, Künstlerischer Leiter des Museums, ist die Begeisterung über die kleine, aber inhaltschwere Sammlung deutlich anzumerken. Der Arbeitskreis aus Kunsthistorikerin Dr. Irene Below, Ute und Ulrich Dausendschön-Gay, Martin Kunze, Hajo Küster, Ulrich Maaß, David Riedel und Gabriele Funke-Kürschner zum Thema hat sich laut Riedel „akut in der Vorbereitung der aktuellen Ausstellung ‚Böckstiegel – Das frühe Werk‘ gebildet“. Dr. Irene Below aus Werther beschäftigt sich bereits seit 1993 mit Leopold Fischer.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!

ANZEIGE