1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Eine ganz wichtige Akte fehlt noch

  6. >

Lügde: Stickeln berät sich mit Untersuchungsausschuss des Landtags in Düsseldorf

Eine ganz wichtige Akte fehlt noch

Düsseldorf/Höxter

„Bei Michael Stickeln ist die Bereitschaft zu erkennen, dass der Kreis Höxter die noch fehlenden Akten so schnell wie möglich anliefert“, sagte Marc ­Lürbke. Der FDP-Politiker ist Mitglied des Parlamentarischen Untersuchungsausschuss „Kindesmissbrauch“ im Fall Lügde. Landrat Stickeln trage zur Aufklärung bei.

Von Jürgen Drüke

Landrat Michael Stickeln hat vor dem Untersuchungsausschuss die Lieferung der noch ausstehenden Akten zugesichert. Foto: dpa Foto:

Hintergrund für diese Aussagen war am Freitagvormittag die Beratung des Untersuchungsausschusses mit dem Landrat zum Sachstand der Aktenlieferung. 1900 Seiten Aktenmaterial seien inzwischen angeliefert worden. 3000 Seiten würden noch fehlen. Allerdings habe es die Ausschussmitglieder stutzig gemacht, dass die wichtigste Akte mit 1500 Seiten noch nicht vorliege. „Dabei ist der Bezug des Opferkindes zu beiden verurteilten Haupttätern vorhanden. Warum das Kreisjugendamt diese Akte noch nicht geliefert hat, können wir nicht nachvollziehen“, so Lürbke. Das sei auch nicht mit den Richtlinien des Datenschutzes zu begründen. Stickeln selbst habe vor dem Ausschuss erklärt, dass der Datenschutz im Zusammenhang mit körperlicher und sexueller Gewalt an Kindern einer noch schnelleren Aufklärung im Wege stehe.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!