Rumpelstilzchen-Projekt und Widukind-Museum Enger präsentieren Lesungen, Ausstellungen und Konzerte

Eine Woche „Experiment Heimat“

Enger

Endlich kommt wieder Leben in die Innenstadt. Vom 17. bis 25. Juni wird Enger Schauplatz des Literatur- und Fotographie-Projektes „Experiment Heimat“. Dazu gibt es ein Rahmenprogramm mit Lesungen, Ausstellungen und Konzerten.

Von Ruth Matthes

Regine Krull, Heiner Remmert, Michael Hellwig und Thomas Meyer (von links) laden zur Veranstaltungsreihe „Experiment Heimat“ im Roten Würfel ein. Foto: Ruth Matthes

Die Initiative ging vom Westfälischen Literaturbüro in Unna aus, das Städte zur Teilnahme aufrief. „In den Mittelpunkt haben wir das Thema Heimat gestellt, das heutzutage eine Renaissance erlebt, aber auch sehr kontrovers diskutiert wird“, sagt der Leiter des Literaturbüros, Heiner Remmert. Ist es ein Gefühl? Ist es ein Ort? Oder noch etwas anderes? Wie sehen Migranten ihre neue Heimat? All diese Aspekte sollen in dem Projekt beleuchtet werden.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!