1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Einstimmig für den Verkehrsversuch

  6. >

Tempo-30-Zone südwestliche Innenstadt: CDU stimmt zusammen mit Grünen, SPD und UWG

Einstimmig für den Verkehrsversuch

Halle

Die Tempo-30-Zonen sollen in Halle ausgeweitet und auch auf Hauptverbindungsstraßen ausgeweitet werden. Der Bauausschuss hat jetzt einstimmig für einen Verkehrsversuch mit Simulationen in der südwestlichen Innenstadt votiert. Einzig die (nicht stimmberechtigte) FDP war dagegen. Mit Kommentar.

Von Stefan Küppers

Hier ein Blick auf die geplanten Einbauten (grün markiert) in der Moltkestraße, die hier zu einem Teil zu sehen ist. Links verläuft die Mönchstraße.Blick in die Moltkestraße, die sich bislang Pkw, Lkw und Radfahrer im Straßenraum miteinander teilen. Künftig soll der Kraftverkehr in einer Tempo-30-Zone behindert werden. Nur Harald Stützlein (FDP) blieb bei konsequenter Ablehnung der Tempo 30 Zone. Foto: Stadt Halle/Büro RöverKüppersSKü

Mehr als eineinhalb Stunden ist im Bau- und Verkehrsausschuss über die Einrichtung einer weiteren Tempo-30-Zone im südwestlichen Stadtgebiet durchaus auch kontrovers diskutiert worden. Doch am Ende stand dann ein einstimmiger Beschluss, einen entsprechenden Verkehrsversuch mit mobilen Elementen zu simulieren. Der einzige, der sich klar gegen eine neue Tempo-30-Zone aussprach, war Harald Stützlein (FDP), der freilich im Ausschuss nicht abstimmungsberechtigt ist.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!