1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Eis essen und Gutes tun

  6. >

Eiscafé Bellagio startet Benefizaktion für Flüchtlinge in Steinhagen

Eis essen und Gutes tun

Steinhagen

Eis essen oder Cappuccino trinken und damit Gutes tun: Im Steinhagener Eiscafé Bellagio startet am Freitag, 8. April, ab 10 Uhr eine besondere Benefizaktion für Flüchtlinge aus der Ukraine.

Von Annemarie Bluhm-Weinhold

Mitarbeiter Florin Emil Fodor wird am Freitag, 8. April, das Eis servieren, zum Kassieren kommt er mit der Spendenbox der Gemeinde Steinhagen. Foto: Annemarie Bluhm-Weinhold

Geschäftsführer Orhan Polat will der Gemeinde die Tageseinnahmen spenden – und mehr noch: Er hofft auch auf jede Menge Spenden seiner Kundschaft.

Die Idee: Jeder Gast, der im Eiscafé Bellagio am Marktplatz am Freitag, 8. April, etwas bestellt, gibt den Rechnungsbetrag am Ende nicht der Servicekraft ins Portemonnaie, sondern in eine Spendenbox. „Jeder darf natürlich gerne die Summe auch beliebig erhöhen“, sagt Orhan Polat.

Sozialamt ist mit im Boot

Die Spendenbox bekommt das Team des Eiscafés von der Gemeindeverwaltung – und gibt sie ihr möglichst gut gefüllt wieder zurück. Mit Sozialamtsleiterin Birgit Pape ist die Aktion abgesprochen, denn das Geld kommt den aus der Ukraine geflüchteten Menschen, Frauen und Kinder zumeist, zugute, die in Steinhagen Aufnahme gefunden haben.

„Ich spende gerne, wenn ich sehe, dass es irgendwo nötig ist“, sagt Orhan Polat. Der Krieg in der Ukraine und das Leid der Flüchtlinge gehe ihm zu Herzen, sagt er.

Vor drei Monaten hat die Familie das Eiscafé Bellagio übernommen. Orhan Polat ist der Geschäftsführer, sein Neffe Umut Polat Inhaber. „Wir bieten hausgemachtes italienisches Eis an“, sagt Polat, der nach eigenen Angaben zuvor in der Bielefelder Altstadt ein Eiscafé hatte und schon mal Platz vier der Europameisterschaften der Eismacher belegt hat.

Startseite
ANZEIGE