1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Endlich wieder Spaß und Gemeinschaft

  6. >

Bürener Jugendpflege nutzt Programm „Aufholen nach Corona“ für viele Angebote im Herbst und Winter

Endlich wieder Spaß und Gemeinschaft

Büren

Die Jugendpflege der Stadt Büren hat sich mit zahlreichen Anträgen an dem Förderprogramm „Aufholen nach Corona“ von Kreis und Stadt Paderborn beteiligt, wovon insgesamt zwölf Projekte noch in diesem Jahr umgesetzt werden. Schon in den Herbstferien geht es los.

Haben die neuen Angebote der Jugendpflege vorgestellt: Carolin Klute, Henning Röhrig und Jan Hoffmeister von der Jugendpflege mit Bürgermeister Burkhard Schwuchow (2. von rechts). Foto:

In den Herbstferien geht es am Freitag, 15. Oktober, in den Freizeit- und Erlebnispark Fort Fun. Kinder ab zehn Jahren können sich an diesem Tag im Abenteuerareal so richtig austoben und sich unter anderem an die Attraktionen „Speed Snake“ oder „Devil’s Mine“ wagen. Der Kostenbeitrag liegt bei fünf Euro.

Nass geht es bei einer Kanutour am Mittwoch, 13. Oktober, zu. Auf der Lippe zwischen Lippstadt und Benninghausen können Teilnehmer ab zehn Jahren in einem atemberaubenden Naturambiente Paddelerfahrungen sammeln.

Ebenfalls sportlich geht es beim „Buddy Bash“ am Samstag, 13. November, zu. „Buddy Bash“ ist ein Team-Event, ähnlich der bekannten Fernsehreihe „Schlag den Star“, bei dem sich die Teams in einzelnen Wettbewerben miteinander messen können. In die Höhe geht es unter anderem beim Boulder- und Klettertreff, die jeweils an drei Terminen stattfinden. Jugendliche ab zwölf Jahren können dort ihre ersten Kletterversuche an der Boulderwand oder beim „Top-Rope-Klettern“ machen. Auch der neue Tischtennistreff sorgt für reichlich Bewegung in der dunklen Jahreszeit.

Kooperation mit dem Ponyhof Okental

Musikalisch wird es beim Gitarrenkursus, der im Zwei-Wochen-Rhythmus im Treffpunkt 34 stattfindet. Auch für Tierliebhaber und Pferdebegeisterte ist etwas dabei. So wird in Kooperation mit dem Ponyhof Okental vom 12. bis 14. Oktober die dreitägige Aktion „Einführung in die Welt der Ponys“ angeboten. Kinder zwischen sechs und zehn Jahren lernen alles rund um das Pony kennen und bekommen einen Einblick in die tägliche Pflege und den Ausritt mit den Vierbeinern.

Ein gemeinsames Angebot für Kinder, Jugendliche und Familien ist auch dabei. Ab dem 3. November findet im Zwei-Wochen-Rhythmus jeweils von 18.30 bis 20 Uhr der Spieletreff im Treffpunkt 34 statt. In 90 Minuten können alle Teilnehmer gemeinsam neue Gesellschaftsspiele kennenlernen oder auch alte Klassiker wiederentdecken.

„Mithilfe des Förderprogramms ist es uns gelungen, den Kindern und Jugendlichen nach einer langen, schwierigen Zeit ohne Alltagsstrukturen, Sportangeboten und persönliche Highlights ein buntes und actionreiches Programm für den Rest des Jahres zu stricken“, freut sich Jan Hoffmeister, Leiter der Jugendpflege, über die bewilligten Anträge des Corona-Aufholpaketes. Eine Übersicht über die Angebote findet sich auf www.jugendpflege-bueren.de. Anmeldungen sind möglich jeweils ab 12 Uhr unter Tel. 02951/9375742.

Startseite