1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Erst Auto geklaut, dann Crash gebaut

  6. >

Spritztour von scheinbar ungeschickten Citroën-Dieben beginnt in Kirchlengern und endet in Bünde – Polizei bittet um Zeugenhinweise

Erst Auto geklaut, dann Crash gebaut

Bünde/KIrchlengern

Haben Einbrecher erst ein Auto gestohlen und es dann noch wenige Stunden später gleich kaputt gefahren? Die Kripo beschäftigt sich derzeit mit einer kuriosen Straftat, die in Kirchlengern ihren Anfang und in Bünde ein vorläufiges Ende nahm.

Von Daniel Salmon

Die Polizei fahndet nun nach den offensichtlich ungeschickten Citroën-Dieben Foto: Jörn Hannemann

Rückblende: Am Donnerstagmorgen gegen 8.50 Uhr meldet sich ein 30-Jähriger aus Kirchlengern bei den Beamten. Der weiße Citroën Picasso mit dem amtlichen polnischen Kennzeichen „PCH 8 VA4“, den er am Abend zuvor vor einem Haus in der Straße Am Finkenbusch abgestellt hatte, war verschwunden.

„Den Fahrzeugschlüssel des Wagens hatte er in eine Schale innerhalb der Wohnung gelegt“, schildert Kreispolizeisprecherin Simone Lah-Schnier und gibt zugleich den aktuellen Kenntnisstand zum Diebstahl des Wagens wieder: „Nach bisherigen Ermittlungen stiegen unbekannte Täter in der Zeit bis 6 Uhr morgens durch ein auf Kipp stehendes Fenster in die Wohnung ein und entwendeten den Schlüssel und damit den Citroën.“ Im Fahrzeug sollen sich nach Angaben des 30-Jährigen mehrere Arbeitsgeräte wie Akkuschrauber, eine Flex und weitere Werkzeuge befunden.

Lange verschwunden bleibt das gestohlene Auto allerdings nicht. Denn noch am frühen Donnerstagabend, etwa gegen 19.20 Uhr, meldet ein Anwohner der Buschstraße in Bünde der Polizei ein verdächtiges Fahrzeug, das auf dem dortigen Gehweg abgestellt ist. Lah-Schnier: „Dem Melder fiel die auffällige Parkweise auf dem Gehweg sowie die erheblichen Beschädigungen im vorderen linken Fahrzeugbereich auf .“

Eine Überprüfung des Fahrzeuges durch eine Streifenwagenbesatzung ergibt schließlich: Bei dem Wagen in der Buschstraße handelt es sich um den in der Nacht zuvor gestohlenen Citröen aus Kirchlengern. Nach Recherchen der ermittelnden Beamten soll das Fahrzeug dort bereits gegen 6.30 Uhr am frühen Donnerstagmorgen abgestellt worden sein.

„Aufgrund der vorhandenen Beschädigungen besteht der Verdacht, dass die flüchtigen Täter mit dem Auto einen Verkehrsunfall verursacht haben könnten, wodurch der Reifen so stark beschädigt wurde, dass eine Weiterfahrt nicht mehr möglich war“, erklärt Polizeisprecherin Lah-Schnier.

Die Kriminalpolizei in Herford bittet nun Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Diebstahl des Wagens oder auch zu einer möglichen Unfallstelle in Bünde oder Kirchlengern machen können, sich unter der Telefonnummer 05221/8880 auf der Wache zu melden.

Startseite