1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Erste Ansprechpartner in den Dörfern

  6. >

Bezirksverwaltungsstellenleiter bestellt und verabschiedet

Erste Ansprechpartner in den Dörfern

Brakel

„Erster Ansprechpartner für die Bürgerinnen und Bürger in den Ortschaften ist der Bezirksverwaltungsstellenleiter, er ist der verlängerte Arm der Verwaltung“, sagte Bürgermeister Hermann Temme. Er begrüßte im Sitzungssaal „Alte Waage“ neue Bezirksverwaltungsstellenleiter, und er verabschiedete die ausscheidenden Amtsinhaber und dankte denen, die diese Aufgabe für eine weitere Amtsperiode übernommen haben.

Amtierende und auch ausscheidende Bezirksverwaltungsstellenleiter (von links): der allgemeine Vertreter des Bürgermeisters Peter Frischemeier, Matthias Hillebrand, Detlef Bargholt, Carsten Arentz, stellvertretende Bürgermeisterin Ursula Grewe, Michael Dickhausen, Josef Weber, Stefan Groppe, Diethelm Gieffers, Hermann Temme, Michael Müller, Daniel Schmereim und Markus Krömeke Foto: Stadt Brakel

Weiterhin stellte der Bürgermeister heraus, dass ein Bezirksverwaltungsstellenleiter in seiner Funktion große und kleine Probleme vor Ort löse und zu mehr Lebensqualität in den Ortschaften beitrage.

Besonders würdigte der erste Bürger der Stadt die Bereitschaft, dieses anspruchs- und verantwortungsvolle Ehrenamt zu übernehmen beziehungsweise jahrelang, teilweise sogar jahrzehntelang als Bezirksverwaltungsstellenleiter zu wirken.

Aus dem Amt verabschiedet wurden Herman Steinhage aus Beller, Helmut Hasenbein aus Bellersen, Michael Wickel aus Bökendorf, Thomas Groppe aus Hembsen und Reiner Rochell aus Siddessen

Zuständig für die Ortschaften sind künftig Stefan Groppe in Beller, Daniel Schmereim in Bellersen, Raimund Giefers in Erkeln, Detlef Bargholt in Bökendorf, Josef Weber in Gehrden, Michael Dickhausen in Frohnhausen, Markus Krömeke in Hembsen, Diethelm Gieffers in Istrup, Carsten Arentz in Rheder, Hartwig Lücke in Riesel, Michael Müller in Siddessen und Matthias Hillebrand in Schmechten.

Startseite
ANZEIGE