1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. Owl
  4. >
  5. Erstes Live-Konzert im Gewölbekeller

  6. >

Jazzclub Lübbecke freut sich Samstag auf Trio Delgado

Erstes Live-Konzert im Gewölbekeller

Lübbecke

Der Jazzclub Lübbecke freut sich auf das erste Konzert nach dem Lockdown.

Zum Trio Delgado gehören Enrique Delgado Maguiña (Piano), Daniel Schlipf (Kontrabass) und Julian Söth (Schlagzeug). Die Drei bestreiten ein Live-Konzert im Gewölbekeller.  Foto: Timo Rügamer

Am Samstag, 10. Juli, 20 Uhr, tritt das Trio Delgado im Gewölbekeller am Gänsemarkt auf.

Die drei jungen Musiker lernten sich im Rahmen ihres Musikstudiums in Osnabrück kennen. Dort spielten sie zunächst in verschiedenen Besetzungen und entschlossen sich, die Welt des Jazz als Klaviertrio zu entdecken. In ihrem aktuellen Repertoire beschäftigen sie sich mit den Facetten des traditionellen Jazz und spannen einen Bogen in die heutige Zeit. Um den Bogen noch weiter zu spannen, lassen sie ihre eigenen musikalischen Hintergründe in die Musik mit einfließen. Dabei wird an einem Abend die Musik von Oscar Peterson, Phineas Newborn Jr., modernen Komponisten wie Avishai Cohen und Brian Blade sowie Stücke aus der Welt des Latin-Jazz wie von Gonzalo Rubalcaba und Chucho Valdes gespielt.

Karten sind an der Abendkasse oder über die Mail­adresse info@jazzclub-luebbecke.de erhältlich. Die Anzahl der Sitzplätze ist verringert. Entsprechend der aktuellen Bestimmungen in NRW und in Absprache mit dem Lübbecker Ordnungsamt gibt es eine Namensliste mit Platznummer-Dokumentation, ständige Querlüftung, Bedienung am Platz (aber auch an der Theke möglich mit Mindestabstand). Der Nachweis einer Impfung, Genesung oder eines negativen Tests ist unter diesen Bedingungen nicht notwendig. Der Eintritt kostet 20 Euro, 15 Euro für Mitglieder, 5 Euro für Schüler und Studenten.

Der Jazzclub Lübbecke beteiligt sich auch mit einem Konzert an der Kulturbühne im Hof: Donnerstag, 5. August, 20 Uhr, spielen Brazzo Brazzone.

Startseite
ANZEIGE