1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. Es fehlt an Wesersandstein

  6. >

Lieferengpässe bei Kirchplatzsanierung in Brakel

Es fehlt an Wesersandstein

Brakel

Der Großteil der Arbeiten zur Sanierung des Kirchplatzes in Brakel ist abgeschlossen. Das hat Bürgermeister Hermann Temme am Donnerstagabend im Stadtrat auf Anfrage der Grünen mitgeteilt.

Die sanierte Kirchenmauer soll mit Sandstein abgedeckt werden. Von der Weser ist derzeit keiner lieferbar, Ruhr-Sandstein geht aber auch. Foto: Marius Thöne

Er geht aber davon aus, dass die Sanierung teurer wird, als bisher geplant. Hintergrund ist, dass Wesersandstein, der zur Abdeckung der Kirchenmauer vorgesehen war, erst im Herbst kommenden Jahres lieferbar ist. Nach Rücksprache mit den Denkmalschützern des Landschaftsverbandes sei es nun auch möglich, dafür Sandstein von der Ruhr zu verwenden. Der sei aber deutlich teurer.

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!