1. www.westfalen-blatt.de
  2. >
  3. OWL
  4. >
  5. „Es geht den Grünen nicht um Verbote“

  6. >

Maik Babenhauserheide hofft auf 20 Prozent für seine Partei – Engeraner steht auf Listenplatz 40

„Es geht den Grünen nicht um Verbote“

Enger

Auch wenn Maik Babenhauserheide sagt, er wolle nicht ständig auf die Umfrageergebnisse schauen: Listenplatz 40 für ihn in Nordrhein-Westfalen ist keine Nominierung, bei der von vorneherein feststeht, ob er als Kandidat der Grünen in den Bundestag einzieht oder nicht. Als Faustregel gelte: „Wenn die Grünen in NRW 20 Prozent bekommen, könnte es reichen.“

Von Hartmut Horstmann

Sollte er für die Grünen in den Bundestag einziehen, würde sich Maik Babenhauserheide gern im Innenausschuss engagieren. Foto: Hartmut Horstmann

Dass Umfrageergebnisse voller Unwägbarkeiten sind, hat der Engeraner in jüngster Zeit mit Blick auf die eigenen Erfolgsaussichten erfahren: „Zwischenzeitlich wären sogar alle Kandidaten bis Listenplatz 50 in den Bundestag gekommen.“ Doch was gewesen wäre, zählt gerade nicht: „Jetzt heißt es kämpfen.“

Jetzt Angebot wählen und direkt weiterlesen!